RIN Stoffströme

Modellregion für eine innovative und nachhaltige Stoffstromnutzung

Rohstoffpotenziale

Bild des Benutzers Bach
Mo, 04/24/2017 - 14:22 -- Bach

Rohstoffpotenziale
Die Erarbeitung technischer Konzepte zur stofflichen Nutzung von Seitenströmen und damit zur Schließung von Kohlenstoffkreisläufen erfordert zunächst eine Klärung der verfügbaren Input-Ströme. So existieren zwar Studien zur Menge verfügbarer Biomasse, diese decken jedoch zwei Aspekte nicht in Kombination oder nur unzureichend ab: die regionale Auflösung und die Einbeziehung aktueller Konkurrenznutzungen. Nur wenige Reststoffpotenziale sind mit hinreichender regionaler Auflösung zugänglich. Meist kann - nicht zuletzt aus Datenschutzgründen - bei Informationsbehörden wie IT.NRW oder Destatis lediglich auf Zahlen auf Bundes- oder Landesebene zurückgegriffen werden. Eine der wenigen Ausnahmen bilden hier Abgasströme wie CO2, die vom Landesumweltamt NRW (LANUV) bis hin zu Einzelemittenten erfasst und veröffentlicht werden. Die Erarbeitung regionaler Konzepte, wie sie Gegenstand des RIN Stoffströme sind, erfordert jedoch eine sehr
detaillierte Auflösung über verschiedene Stoffströme hinweg. Die Auswertung verfügbarer Literatur und Gesprächen mit Vertretern unterschiedlicher Branchen (wie Abfallwirtschaft, Chemie, Landwirtschaft, Lebens- und Futtermittelindustrie) ergab, dass es nur wenige Stoffströme gibt, die tatsächlich ungenutzt sind. Im Regelfall besteht bereits eine Verwertung, oftmals ist diese aber rein energetisch. Um ein bessere regionale Einschätzung über vorhandene Rohstoffmengen zu erhalten, die zudem aktuell bestehende Nutzungswege berücksichtigt, wurden durch das RIN Stoffströme mehrere Studien angestoßen. Die Ergebnisse erlauben die Definition weiterer Fragestellungen und die Initiierung von Projekten außerhalb des RIN Stoffströme.
 

UNSERE PARTNER

 

Kontakt

Völklinger Straße 4
D-40219 Düsseldorf

info [at] clib-cluster.de

Tel.: +49 (0)211 6793137
Fax: +49 (0)211 6793149

Termine

08.07.2019 RIN Workshop: Is there a life after the End-of-Life? Chancen und Wege für den Kreislaufschluss bei Polymeren in Düsseldorf

26./27.02.2019 Kongress BIO-raffiniert mit dem Thema Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe in Oberhausen

 

Teilnehmen

Besuchen Sie unser Projektgruppennetzwerk:
www.networking.clib-cluster.de